Aktuelles

Arbeiten in Beverungen - Leben im Weserbergland
Angebote für engagierte Kolleginnen und Kollegen

 

Tag der offenen Tür am Samstag, 18. November ab 9.30 Uhr

 


Praktikum der Klassen 9d, 10d und 10e im Oktober 2017


(18.10.2017)

Nach den Herbstferien geht's hier richtig los - unsere neue Boulderwand

 


(12.9.2017)

Erfolgreiche Schülerinnen und Schüler erhalten ihre telc-Englisch-Sprachzertifikate

Linke Reihe: Eugen Nachtigal, Fabian Eckloff, Sadeel Ghazi, Edona Latifi, Katrin Schröder

Vordere Reihe: Darvin Denk, Joshua Scheideler, Michelle Franke, Michelle Mill

Mittlere Reihe: Melinda Rudko, Natalie Klemmer, Kursleiterin Ingrid Finkelmeier

Hintere Reihe: Alina Stoll, Melanie Hahn, Sara da Costa Mendes, VHS-Vertreter Herr Wille

(auf dem Foto fehlt Christian Schröder)

 


(12.9.2017)

Das neue SV-Team

(v.l.n.r.) Annette Hennemann, Len Marunde (Schülersprecher, 9a), Edona Latifi (Schülersprecherin, 10a), Jan Baumann (SV-Team, 10d), Stefan Heidemann

 


(30.8.2017)

 Da sind sie!

Unsere neuen Fünftklässler der drei Eingangsklassen konnte Schulleiter Klaus Oppermann begrüßen und in die Schulgemeinde der Sekundarschule im Dreiländereck aufnehmen.

Klasse 5a mit Frau Gebler

 

Klasse 5b mit Frau Gockeln und Frau Bollmann

 

Klasse 5c mit Frau Meyer und Frau Villmer

 


 

(14.7.2017)

Lehrer verlassen die Sekundarschule in den Ruhestand

Im Rahmen einer Feierstunde hat Schulleiter Klaus Oppermann acht beliebte und erfolgreiche Lehrerinnen und Lehrer verabschiedet. Fünf von ihnen gehen in den wohlverdienten Ruhestand, drei verlassen die Sekundarschule und unterrichten demnächst in Wolfhagen, Brakel und Göttingen.

Sie verlassen die Schule: (hintere Reihe v.l.) Michael Müller, Martin Jöhren, Franz Arendes, Dieter Berbüsse; (vordere Reihe v.l.) Ingrid Finkelmeier, Ute Sperber-Krafft, Friederike Menne


(11.7.2017)

Das Trafohäuschen sieht jetzt besser aus!

 


(10.-14.7.2017)

Impressionen von den Klassenfahrten des siebenten Jahrgangs

 


(6.7.2017)

Sportfest der fünften und sechsten Klassen im Beverstadion

 


(30.6.2017)

Abschluss 2017 - Alle waren erfolgreich!

Die Klasse 10a

Die Klasse 10b

Die Klasse 10d


(29.6.2017)

Kennenlerntag für die neuen Fünftklässler

Mit Tanz und Gesang wurden Eltern und Schüler begrüßt

 


(27.6.2017)

Benefizlauf 2017: Geldübergabe an lauffreudige Klassen

Über 140 Läufer der Sekundarschule im Dreiländereck nahmen am diesjährigen Benefizlauf teil und liefen dabei ca. 2400 Runden. Für diese Laufleistung gab es vom Veranstalter einen Geldbetrag in Höhe von 600 €. Die Hälfte davon wurde an die Klassen verteilt, die mit mindestens der Hälfte ihrer jeweiligen Schülerinnen und Schüler angetreten waren.

Zu den erfolgreichen Klassen gehören die 5b, 6a, 6c, 7b und 7c. Sie erhielten für ihre Leistung je 60 € für die Klassenkasse.


(23.4.2017)

"Welttage des Buches" - Zu Besuch in der Lesbar Beverungen

Im Rahmen der bundesweiten Aktion „Welttag des Buches – Ich schenk dir eine Geschichte“, welche unter anderem von der Stiftung Lesen initiiert und gesponsert wird, haben die 5er Klassen und die Sprachwerkstatt unserer Schule, gemeinsam mit ihren Deutschlehrern, die Buchhandlung "Lesbar" in Beverungen besucht.

Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung der Buchhandlung, von Inhaberin Andrea Vrsaljko, hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, die "Lesbar" zu erkunden, in Neuerscheinungen zu stöbern und so in die Welt der Bücher einzutauchen.

Anschließend konnten die Kinder bei einem Quiz über das diesjährige Buch "Das geheimnisvolle Spukhaus" aus der "Ich schenk dir eine Geschichte – Reihe" ein aktuelles Jugendbuch gewinnen. Zum Abschluss erhielt jeder dieses Buch als Geschenk. Begeistert nahmen die Schülerinnen und Schüler das Buchgeschenk entgegen und bedankten sich herzlich für das tolle Erlebnis.


(10.3.2017)

So wie in den vergangenen Jahren fuhren auch in diesem Jahr die beiden Realschulklassen 10a und 10b  zu dem bewährten außerschulischen Lernort nach Buchenwald. In vielen vorangegangenen Geschichtsstunden erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler bereits einige Inhalte zu dem Zeitraum von 1933 – 1945 und zur KZ-Gedenkstätte Buchenwald, die durch die 3-tägige Gedenkstättenfahrt vertieft und erweitert wurden.

Gruppenbild der Klassen 10a und 10b mit Ingrid Finkelmeier (Klassenlehrerin der 10a), Judith Gockeln (Klassenlehrerin 10b) und Ute Sperber-Krafft (Kunstlehrerin)

 


(6.3.2017)

Sporthelferausbildung an der Sekundarschule im Dreiländereck

An unserer Schule findet in diesem Jahr zum ersten Mal eine Sporthelfer-Qualifizierung statt. Der Lehrgang wird von Sportlehrer Stefan Heidemann geleitet und durchgeführt. Er richtet sich an besonders interessierte und geeignete Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8, die bereit sind, Sportangebote für sich und andere zu organisieren und durchzuführen. Sie sollen dabei Ihre Interessen und die ihrer Mitschüler vertreten und in die Planung und Durchführung von Sportveranstaltungen einbringen. Als Einsatzmöglichkeiten kommen in Frage: 

  • Pausensport
  • AGs in der Mittagspause
  • Sportveranstaltungen der Schule
  • Hilfsfunktionen bei Arbeitsgemeinschaften

Die Ausbildung umfasst 30 – 34 Unterrichtsstunden und gliedert sich in vier Inhaltsbereiche:

  • Person und Gruppe
  • Bewegungs- und Sportangebote erleben und sich damit auseinandersetzen
  • Beteiligung bei der Planung, Durchführung und Auswertung von Angeboten
  • Schule und Sportverein

Am Ende der Ausbildung erhalten die Schülerinnen und Schüler die Sporthelfer-Lizenz des Landessportbundes NRW. Diese Lizenz ist die erste Stufe im Qualifizierungssystem des Landessportbundes NRW und dient somit als Einstieg in das Qualifizierungssystem. Mit dieser Lizenz können die Schüler ebenso als Gruppenhelfer in ihren Sportvereinen eingesetzt werden.


(4.3.2017)

"Vater der Holzpostkarten" zu Besuch in der Sekundarschule im Dreiländereck

Heiner Hussong begutachtet zwischen Kunst und Künstlern die Ergebnisse der Kreativität der Kursteilnehmer.

Der Kunstkurs des zehnten Jahrgangs hatte in der letzten Woche einen besonderen Besucher zu Gast. Heiner Hussong, auch als "Vater der Holzpostkarten" bekannt, nahm an einer Doppelstunde teil.

Analoges wird digital – oder umgekehrt?

Ex und hopp – und es bleibt uns doch erhalten!

Mittlerweile sind mehr als 140 Exponate in den Vitrinen in der Pausenhalle ausgestellt.

 


(23.2.2017)

 

Englischkurs mit Zertifikat

 

Erfolgreiche Prüfung an der Sekundarschule im Dreiländereck

Auch in diesem Schuljahr hat eine Schülergruppe aus den Klassen 10a und 10b der Sekundarschule im Dreiländereck Beverungen an der von Frau Finkelmeier geleiteten Vorbereitung auf die Englischprüfung mit der Niveaustufe B1 nach dem europäischen Referenzrahmen teilgenommen. Diese genießt wegen ihres anspruchsvollen Niveaus nicht nur bei Personalverantwortlichen in Unternehmen einen besonderen Stellenwert.

 

Stolz zeigen die Absolventen ihre Urkunden: Finn Rüther, Fynn Bendig, Yannik Turcin, Melissa Hake, Christina Osinzewa, Janet Wismach und Joana Matzick (von links) sind die erfolgreichen Prüflinge. Gut gemacht. Herzlichen Glückwunsch!


(1.2.2017)

Hoher Besuch in der Schule - Regierungspräsidentin Thomann-Stahl besucht die Sekundarschule im Dreiländereck

Am Rundgang durch die Schule und an der nachfolgenden Gesprächsrunde nahmen neben der Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl und ihrer Dezernentin Elke Schluckebier die Elternvertreterinnen Michaela Robrecht, Kerstin Scheele und Karola Pape, Schulleiter Klaus Oppermann und der stellvertretende Schulleiter Karl-Heinz Göhmann sowie Hubertus Grimm, Bürgermeister der Stadt Beverungen und Frank Filmer, Leiter der Abteilung Ordnung und Familie der Stadt Beverungen, teil.

 


(9.1.2017)

Die Kleine Hexe - Schattentheater der Neuner

Diese Neuntklässler hexten auf der Bühne einem Schneemann Leben ein, um Kinder, die ihn zerstören wollten, zu vertreiben.

 


(21.12.2016)

"Meine Realität – Meine Träume"

Was verstehen wir darunter?

Unser Kunstkurs der Klasse 10 hat sich unter Anleitung von Frau Sperber-Krafft mit dieser Frage individuell beschäftigt und Antworten künstlerisch auf die Leinwand gebracht. Die Acrylmalereien spiegeln unsere Gedanken und Empfindungen wider, welche uns zu den unterschiedlichsten Menschen machen, die wir sind.

Bei unserem Projekt ging es uns darum festzustellen, was uns ausmacht und was wir mit der Realität und unseren Träumen verbinden.

(Melissa Hake Kl. 10b)


(11.11.2016)

Einblicke in die Sekundarschule Beverungen

26.11.2016 - "Tag der offenen Tür"

Welche Schule ist die richtige für mein Kind? Diese Frage stellen sich die Eltern der Viertklässler im Hinblick auf die in Kürze zu treffende Schulwahl bei den weiterführenden Schulen.

Am Samstag, den 26. November 2016 öffnet die Sekundarschule im Dreiländereck daher ab 9:30 die Türen. Bis 12:30 Uhr haben Eltern, Schülerinnen und Schüler und interessierte Bürger/innen Gelegenheit mit der Schulleitung, den Lehrerinnen und Lehrern, den Schulsozialarbeiterinnen, den außerschulischen Mitarbeitern und Eltern der derzeitigen Sekundarschulkinder Gespräche zu führen.

Programm des Tages der offenen Tür


(23.11.2016)

"Da schnuppern wir doch mal rein…"

Das dachten sich die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der Grundschulen aus Beverungen, Dalhausen und Lauenförde. Und so durfte die Sekundarschule im Dreiländereck am 17. und 23.11. ihre kleinen Gäste mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern in zwei Durchgängen willkommen heißen.

Chemie - aber nur mit Brille

Der Teig ist fertig - Warten auf den Backofen

 

Für welches Material und welche Farbe entscheide ich mich bloß?

 


(4.11.2016)

Urkunden für ausgebildete Busbegleiter

 

 

 

 

 

 

 


(31.10.2016)

Gruselige Modenschau

Auf Initiative der SV trafen sich die Fünftklässler in der Mensa, um das gruseligste Kostüm anlässlich Halloween zu küren.

 


 

(23.9.2016)

Am Berufskolleg Ausbildungsberufe erkundet

Holten sich genaue Infos zu den angestrebten Ausbildungsberufen: Julia Weber, Sarah Ripsam, Stella Schmidt, Cynthia Illhardt, Shejla Ramadan, Kira Evers mit ihrer Klassenlehrerin Judith Gockeln


 

(9.9.2016)

 Aktionstage

"Sucht hat immer eine Geschichte"

Unter diesem Motto fand vom 2. bis 9. September kreisweit eine Reihe von Veranstaltungen an den Schulen statt. Die Sekundarschule im Dreiländereck lud u.a. den Künstler Thomas "Stolle" Stolkmann ein, der aus seinen persönlichen Erfahrungen zum Umgang mit Alkohol berichten konnte.

Ein interaktiver "Suchtparcours" zeigte in der Pausenhalle die vielfältigen Möglichkeiten mit der Sucht und mit Drogen in Kontakt zu kommen, dazu aber auch die Hilfen, diese "links liegen zu lassen".

Organisiert hatte diese Veranstaltungsreihe das Büro der Schulsozialarbeit unter Leitung von Karin Henne-Pecher.

 

 


(24.8.2016)

Die neuen Fünftklässler sind da!

Das sind unsere neuen Fünftklässler. Schulleiter Klaus Oppermann konnte die Schülerinnen und Schüler der drei Eingangsklassen in der Mensa der Sekundarschule im Dreiländereck begrüßen und in die Schulgemeinde aufnehmen.

 

Klasse 5a mit Frau Hennemann

Klasse 5b mit Frau Rencker und Frau Gebler

Klasse 5c mit Herrn Müller und Frau Kümmel

 


(8.7.2016)

Verdiente Lehrerinnen und Lehrer gehen in den Ruhestand

Im Rahmen einer Feierstunde verabschiedete Schulleiter Klaus Oppermann fünf beliebte und erfolgreiche Lehrerinnen und Lehrer. Drei von ihnen gehen in den wohlverdienten Ruhestand, zwei verlassen die Sekundarschule und unterrichten demnächst in Paderborn und Brakel.

Ihr großer Erfahrungsschatz, den sie lange Jahre an der Sekundarschule nutzen und einsetzen konnten, muss nun ersetzt werden.

Ehrung und Verabschiedungen an der Sekundarschule im Dreiländereck Beverungen: (v.l.n.r.) Thomas Evertz (40 Jahre im Schuldienst), Gabriele Ludwig, Eleonore Horst (gehen in den Ruhestand), Alexander Brenke, Manfred Spieker (wechseln nach Paderborn bzw. Brakel); krankheitsbedingt fehlt Lutz Orbke auf dem Foto


(1.7.2016)

Abschluss 2016

Unter dem Motto "Ready for take-off" wurde für die insgesamt 88 Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrgangs 2016 zunächst in der Kath. Pfarrkirche ein ökumenischer Abschiedsgottesdienst gehalten. Im Beisein von Bürgermeister Hubertus Grimm erfolgte anschließend in der Aula durch Schulleiter Klaus Oppermann und die Klassenlehrer und Klassenlehrerinnen die feierliche Zeugnisübergabe an die diesjährigen Absolventen. Diese verabschiedeten sich mit einer zuvor einstudierten launigen "Märchenstunde" von der Sekundarschule im Dreiländereck, die sie sechs Jahre lang besucht hatten.

 


 

(26.6.2016)

Gemeinsames Projekt zur Nachhaltigen Ernährung im Alltag

Zum zweiten Mal gab es eine erfolgreiche Kooperation zwischen der Sekundarschule im Dreiländereck Beverungen und dem Institut für Ernährung, Konsum und Gesundheit mit Prof. Dr. Schlegel-Matthies, der Leiterin für die Fachdidaktik Hauswirtschaft, an der Universität Paderborn.

Elf Schülerinnen der Arbeitsgemeinschaft Hauswirtschaft der Klassen 9a und 9b unserer Schule trugen gemeinsam mit ihrer Hauswirtschaftslehrerin Judith Gockeln am Institut für Ernährung, Konsum und Gesundheit eine Präsentation zur „Nachhaltigen Ernährung im Alltag“ vor.

Kochen und Computer – für die Schülerinnen kein Widerspruch

 

Schülerinnen der Sekundarschule mit ihrer Lehrerin Judith Gockeln (m.r.) und die Studentinnen mit der Leiterin für Fachdidaktik Hauswirtschaft Prof. Dr. Schlegel-Mattheis (v.m.) und ihrer Dozentin Regine Bigga (m.l.)

 


 

(10.6.2016)

Geschichte erleben, verstehen und nachvollziehend empfinden

Eröffnung der Ausstellung "KZ-Gedenkstätte Buchenwald" in der Pausenhalle unserer Schule

Nach einer intensiven Vorbereitung im Unterricht, an der die Fächer Geschichte, Politik, Religion und Deutsch beteiligt waren, endete das Projekt des zehnten Jahrgangs mit einem dreitägigen Aufenthalt vor Ort in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald. Dort und im nachbereitenden Unterricht erstellten die Schülerinnen und Schüler sehr persönliche Werke, um das Verbrechen der Nationalsozialisten für sich und die Schulgemeinde sicht- und nachvollziehbar zu machen.

Im Beisein von Bürgermeister Hubertus Grimm stellte Schulleiter Klaus Oppermann in seiner Eröffnungsrede insbesondere die Frage des "Warum?" und "Wie hätten WIR damals gehandelt?" in den Mittelpunkt.

 


(7.6.2016)

SV-Turnier der Jahrgänge 5 bis 7

 


(1.6.2016)

Gesundheit spannend erleben

Für die Schülerinnen und Schüler des sechsten und siebten Jahrgangs stand jeweils ein ganzer Tag im Zeichen der aktiven Beschäftigung mit dem Thema "Gesundheit".

Das vom DRK Landesverbandes Westfalen-Lippe in Zusammenarbeit mit der IKK angebotene Programm "Body+Grips-Mobil" verfolgt das Ziel, Jugendlichen eine ganzheitliche Gesundheitsförderung spannend, altersgemäß, fantasievoll und abwechslungsreich zu vermitteln. Es beinhaltet dazu insgesamt 15 verschiedene Stationen.

In der Turnhalle der Sekundarschule wurden die Themenfelder Bewegung, Ernährung, soziales Miteinander, Sexualität und Sucht den Schülerinnen und Schülern nähergebracht. In Gruppen von vier bis fünf machten sich die neugierigen Schülerinnen und Schüler auf den Rundweg des Parcours. Unterstützt wurden sie dabei von den Teamern und den diesmal als Moderatoren tätigen Klassenlehrerinnen.

 


(28.5.2016)

Beverunger Benefizlauf mit Rekordergebnis

Über 900 Teilnehmer laufen mehr als 12000 Runden

Die in ihren hellblauen Shirts gekleideten Sekundarschüler sind erneut mit Eifer dabei

 


(12.5.2016)

Mit Berufsorientierung auf Erfolgskurs

Ende April nahmen die Achtklässler an den von der Kreishandwerkerschaft organisierten "Werkstatttagen" in Brakel teil. So konnten sie eine erste Vorstellung davon erhalten, was im späteren Berufsleben auf sie zukommt und wofür schulisches Lernen wichtig ist.

Mädchen und Metall – das passt!

 

Christian Rose, ehemaliger Schüler der jetzigen Sekundarschule und Meister im Zimmerer- und Dachdeckerhandwerk erläutert den Achtklässlern den fachgerechten Umgang mit Holz

 

Brotherstellung ist traditionelle Handarbeit

 

Unser schulischer Berufswahlkoordinator Thomas Evertz (2.v.li.) während der Beverunger Ausbildungsmesse 2016 mit Schülern am Stand des Partnerbetriebes HEGLA

 


(18.4.2016)

Sprachzertifikat belohnt Engagement in der Freizeit

Englischlehrerin Ingrid Finkelmeier (links) bedankt sich mit den SchülerInnen (v.re.n.li.) Gresa Latifi, Georgina Nolte, Celine Derksen, Ann-Kathrin Wieners, Laura Ott, Marcel Vössing, Finja Langer, Lukas Gertzen, Melina Hüske, Kevin Gieffers, Carolin Wieners und Nina Peter bei Bernhard Hötger, Geschäftsführer der HEGLA GmbH (3.v.li.) für die großzügige Unterstützung.

Ihren besonderen Fleiß haben zwölf Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule im Dreiländereck Beverungen mit der Teilnahme am europäischen Sprachzertifikat telc unter Beweis gestellt. Bereits zum fünften Mal hatte die VHS und die Schule das gemeinsame Zusatzangebot zur vertiefenden sprachlichen Qualifizierung gemacht. Um die Teilnahmekosten für alle Interessierten niedrig zu halten, war wie in den Jahren zuvor das Beverunger Unternehmen HEGLA als finanzieller Unterstützer gewonnen worden.


(4.4.2016)

SV-Turnier der Jahrgänge 8 bis 10

Ganz im Zeichen des aktiven sportlichen Betätigens stand die Veranstaltung am letzten Tag vor den Osterferien. Organisiert von den Schülersprechern, den Mitgliedern der Schülerverwaltung, sowie den Sport- und SV-lehrern konnten sich die Klassen 8 bis 10 untereinander in den beliebten Mannschaftssportarten Fußball und Völkerball vergleichen. Dazu mussten gleich zwei Sporthallen des Schulzentrums herhalten.

Am Ende siegte bei den Mädchen die Mannschaft der 8a vor der 10a und der 8d. Die Jungen der 9a errangen vor der 10a und der 10e den ersten Platz. Die Siegerehrung führten die Schülersprecher durch und überreichten dabei neben Urkunden auch die Wanderpokale.

Höhepunkt und Abschluss des Tages war jedoch das traditionelle Rugby-Spiel des kompletten zehnten Jahrgangs. Hierzu hatten sich die Schülerinnen und Schüler in fantasievolle Kostüme gekleidet und jagten mit vollem Eifer und Einsatz dem "Ei" hinterher.


(10.3.2016)

Briefmarathon - Sechstklässler setzten sich für Menschenrechte ein und wurden dafür mit einer Urkunde ausgezeichnet

 

 


(16.2.2016)

9d und 10d zu Besuch im Bundestag in Berlin

Unser Bundestagsabgeordneter Christian Haase (4.v.r.) ließ es sich nicht nehmen, die beiden Klassen mit ihren begleitenden Lehrkräften A. Hennemann, M. Bender-Reinders und H. Göhmann, durch das Reichstagsgebäude zu führen.


(27.1.2016)

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Auf Initiative der SV versammelten sich zahlreiche Beverunger auf dem Kellerplatz vor dem Rathaus, um der von den Nationalsozialisten vertriebenen und ermordeten Juden in Beverungen zu gedenken. Beispielhaft riefen die Schülerinnen und Schüler das Schicksal der im Alter von 14 Jahren nach Argentinien ausgewanderten Ruth Uhlfelder, geborene Grünewald ins Gedächtnis. Bürgermeister Hubertus Grimm betonte, dass sich so etwas nie wieder ereignen oder vergessen werden dürfe.


(22.12.2015)


Die Bimmel-Blamage

Mit diesem unterhaltsamen Theaterstück und einem fröhlichen: "Schöne Weihnachten" schickte die Theater-AG der 9er Klassen unter der Leitung von Brigitte Preuß die Schüler in die wohlverdienten Ferien.

Zum Inhalt:

Kurz vor Heiligabend bei der Familie Kramers: Tante Berta hat ihren Besuch angekündigt, anscheinend ist die sonst überaus erfolglose Dichterin zu Geld gekommen und möchte die Kramers reich beschenken. Allerdings nur, wenn an Heiligabend die alte Familienbimmel zur Bescherung läutet.
Dummerweise ist diese aber als Gewinn bei Benjamins Stand mit Horoskopkeksen auf dem Weihnachtsmarkt gelandet.
Vater Horst-Dieter tut alles, um die Bimmel zu bekommen, schließlich hat er schon in Erwartung des Geldregens die Autositzheizung "Hot Daddy", seinen Weihnachtswunsch, bestellt, und auch der Rest der Familie hat diverse Wünsche.
Alles dreht sich nur noch um Geld, aber ist das der Sinn von Weihnachten?
Natürlich gibt es ein Happy End, wenn auch mit verdorbenem Keksmagen und angekokelter Hinterseite!


(21.12.2015)

Briefmarathon

Die Frage, was man tun kann, um Menschen zu helfen, deren Rechte in ihrem Staat nicht geschützt werden, beantworteten Schülerinnen und Schüler des sechsten Jahrgangs mit einer besonderen Aktion - sie schrieben an viele Regierungen dieser Welt und setzten sich damit für konkrete Personen ein, die verfolgt oder unterdrückt werden.


(9.12.2015)

Vorlesewettbewerb 2015

Leo Holstein (6b) heißt der neue Champion der Vorleser an der Sekundarschule im Dreiländereck Beverungen. Zuvor hatten sich insgesamt 9 Vorleser für den Schulentscheid qualifiziert. Unter den jeweiligen Klassensiegern Marcel Gieffers, Bleona Mahmuti und Maren Henneke (alle 6a), Marcel Lesik und Yannik Mallok (alle 6b), Mario Lopez Filipe, Oliver Böhnsch und Nele Köhler (alle 6c) setzte er sich mit einer beeindruckenden Leistung durch.


 

(8.12.2015)

Um dem Vorurteil entgegenzutreten, dass Mädchen und Technik nicht zusammenpassen, fuhren 25 Schülerinnen der Klassen 9a und 9b unter Leitung des schulischen Berufswahlkoordinators Thomas Evertz und ihrer Klassenlehrerin Judith Gockeln nach Paderborn zum Schulungszentrum der Firma Benteler, mit ca. 30.000 Mitarbeitern einer der großen der Branche der Autozulieferer und Metallverarbeiter. Dort informierten sie sich insbesondere über technische Ausbildungsberufe, die selbstverständlich auch von Mädchen erlernt werden können.

Ein großes Dankeschön geht seitens der Teilnehmerinnen an Roger van Heynsbergen, Referent am Bildungszentrum Beverungen, der durch seine Kontakte diese informative Fahrt und die vielfältigen Eindrücke in die Berufswelt erst möglich machte.

Eingerahmt von Roger van Heynsbergen und Judith Gockeln stellen sich die technikaffinen Schülerinnen dem Fotografen.

 

Erstaunlich: Roboter können so sensibel sein und lassen sich fingerleicht steuern.

 


 

(7.12.2015)

Fünft- und Sechstklässler sammelten in den vergangenen Wochen für die Freude bei anderen Kindern. In der nunmehr 20. Saison (2015/2016) von "Weihnachten im Schuhkarton" werden die liebevoll verpackten Geschenkpäckchen in folgenden Ländern verteilt: Bulgarien, Republik Moldau, Polen, Rumänien, Slowakei, Ukraine, Weißrussland, Mongolei.

 


 

(28.11.2015)

Grundschüler mit ihren Eltern zu Gast

Über das Leben und Lernen an der Sekundarschule im Dreiländereck informierten sich am vergangenen Samstag (28.11.2015) Eltern und künftige Fünftklässler.

Neben den Präsentationen in den Fachräumen gab es in den Jahrgängen fünf und sechs „Unterricht live“ zu sehen.

 

 

 

 

 

 


(27.10.2015)

Unterricht voller Energie

Am 27.10. gab es für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 und 7 zwei ganz besondere Unterrichtsstunden zum Thema Energiewende.

Zu Gast in der Aula des Schulzentrums waren die BeSte Stadtwerke und die Gas- und Wasserversorgung Höxter, die uns das Thema Energie und Energiewende näherbrachten.

In das Thema führte der Höxteraner Landrat Friedhelm Spieker ein, der in einer kurzen Rede die besondere Bedeutung des Themas hervorhob. Neben den Schülerinnen und Schülern saßen der Beverunger Bürgermeister Hubertus Grimm, Rüdiger Hölscher als Vertreter der Stadtwerke und unser Schulleiter Klaus Oppermann im Publikum.

von links: Landrat Friedhelm Spieker, Martina Krog (Klimaschutzbeauftragte des Kreises Höxter), Bürgermeister Hubertus Grimm, Rüdiger Hölscher (Stadtwerke), Klaus Oppermann (Schulleiter Sekundarschule im Dreiländereck); im Vordergrund: Moderator Friedhelm Susok

 

Der Moderator Friedhelm Susok erklärte, wie Strom eigentlich erzeugt wird, wie lange wir noch fossile Rohstoffe wie beispielsweise Öl oder Erdgas haben werden, was erneuerbare Energien sind und wie wir sie sinnvoll und sparsam nutzen können.

In 6 verschieden Kapiteln wurde den Schülern und Schülerinnen das spielerisch erklärt. Zum Beispiel traten zwei Teams gegen einander mit dem Ziel an ein Haus aus PE-Rohren zu bauen. Videos und Quizfragen gehörten ebenfalls zu seinem abwechslungsreichen Programm.

 (AG 8 Informatik)


 

(14.10.2015)

Einladung an die Eltern und Schülerinnen und Schüler des 4. Jahrgangs

 

Sekundarschule im Dreiländereck stellt sich vor

 

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen,

in absehbarer Zeit müssen Ihre Kinder gemeinsam mit Ihnen die Entscheidung treffen, welche weiterführende Schule Ihr Kind im nächsten Schuljahr besuchen soll. Ihre Kinder haben die Sekundarschule im Dreiländereck besucht und bei verschiedenen Angeboten „geschnuppert“. Seitens der Grundschule werden Sie bei Sprechtagen und auf Elternabenden über den Leistungsstand Ihres Kindes und die Möglichkeiten der Wahl einer weiterführenden Schule informiert und beraten.

Die Entscheidung für den weiteren schulischen Weg Ihres Kindes ist von großer Bedeutung. Eine gründliche Information über die schulischen Möglichkeiten ist deshalb für Sie sehr wichtig und unentbehrlich.

Unsere Sekundarschule hat den großen Vorteil ein übersichtliches, wohnortnahes, umfassendes und attraktives Schulangebot zu sein. Alle Schülerinnen und Schüler profitieren von der Sekundarschule, weil wir viel mehr Zeit, viel mehr Raum und kleinere Lerngruppen anbieten. Kein Kind soll verloren gehen, diese Prämisse haben wir in unserem Konzept verdeutlicht. Als Schule des längeren gemeinsamen Lernens werden Wege und damit verbunden Bildungsabschlüsse lange offen gehalten. Alle Schulabschlüsse der Sekundarstufe I (Hauptschulabschlüsse nach Klasse 9 und 10, Fachoberschulreife / Realschulabschluss und Fachoberschulreife mit Qualifikation zum Besuch der gymnasialen Oberstufe) werden vergeben. Die Sekundarschule lässt allen Schülerinnen und Schülern die Chance, bis zum 10. Schuljahr entscheiden zu können, ob ihr künftiger Weg in eine Berufsausbildung, zum Fachabitur oder zum allgemeinen Abitur führen wird.

Die Fachhochschulreife oder das Abitur können über eine enge Kooperation mit dem Städtischen Gymnasium Beverungen erworben werden. Interessierte und befähigte Schülerinnen und Schüler gehen so den Weg in die gymnasiale Oberstufe. Zusätzliche Kooperationen mit den Berufskollegs in Höxter und Brakel, mit dem Ziel, die Schülerinnen und Schüler beim Übergang in die Sekundarstufe II oder in die Berufsausbildung optimal zu unterstützen, sind ebenso geschlossen worden.

Wir möchten Ihnen Gelegenheit geben, sich über die Schulform Sekundarschule allgemein und die Sekundarschule im Dreiländereck im Besonderen zu informieren, Fragen zu stellen und an unserem „Tag der offenen Tür“ die Sekundarschule im Dreiländereck kennen zu lernen. Wir laden deshalb für

 

Samstag, den 28. November 2015 ab 9:30 bis 12:30 Uhr

 

in die Sekundarschule im Dreiländereck Beverungen ein. In dieser Zeit haben Sie und Ihr Kind Gelegenheit, Unterrichtssequenzen zu besuchen und Ausstattung und Möglichkeiten an unserer Schule kennen zu lernen. Sie werden Gelegenheit haben mit der Schulleitung, den Lehrerinnen und Lehrern, den Schulsozialarbeiterinnen, den außerschulischen Mitarbeitern und Eltern unserer Sekundarschulkinder Gespräche zu führen.

Die Informationsbroschüre (siehe DOWNLOADS-LINKS) gibt einige Grundinformationen und Antworten auf die wichtigsten Fragen über die Sekundarschule im Dreiländereck Beverungen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Klaus Oppermann

Schulleiter

 


(28.9.2015)

Kein Abschluss ohne Anschluss

Schülerinnen und Schüler des achten Jahrgangs nahmen an der Potenzialanalyse teil

Das mit dem handwerklichen Geschick klappt!

 

Nur im Team kann sich der Erfolg einstellen.

 

Die Brücke hält.

 

In den vergangenen Wochen nahmen alle vier Klassen des achten Jahrgangs jeweils einen ganzen Tag lang an den entsprechenden Veranstaltungen teil. Sowohl in der Stadthalle Beverungen, als auch im Hause der Kreishandwerkerschaft in Brakel gingen die Schülerinnen und Schüler gewissenhaft, engagiert und zielstrebig ans Werk. Sie testeten Problemlösungsorientierung, Geschick, aber auch die Vorteile der Arbeit im Team.

„Durch die Zusammenarbeit mit der heimischen Wirtschaft und den Berufskollegs wissen wir, dass unsere Unterrichtsarbeit eine grundlegende Allgemeinbildung sowie ein solides Grundwissen in den Kernfächern erzeugen muss, dass die Sekundärtugenden ausgebildet werden müssen (z.B. Leistungsbereitschaft, Ordnung, Sauberkeit, Höflichkeit…) und dass die praktischen Fertigkeiten und Talente unserer Schüler entfaltet werden müssen“, so Schulleiter Klaus Oppermann.