schulsozial

Schulsozialarbeit:
 
Einzelfallhilfe, damit niemand alleine gelassen wird
Wenn Schüler Probleme haben
(Zu Hause, Schule, mit Freunden)
 
Präventionsangebote (Suchtprävention, Gewaltprävention, 
Aidsprävention, etc.
Vorbeugende Maßnahmen mit Lerneffekt
 
Offene Freizeitangebote zur Sinnvollen Freizeitgestaltung
Angebote, in der Freizeit etwas zu unternehmen
(z.B. Basteln, Bowlen usw.)
 
Elternarbeit
Gespräche mit und Unterstützung für Eltern
 
Gemeinwesenarbeit
Zusammenarbeit mit Vereinen im Ort
 
Kooperationen 
Zusammenarbeit z.B. Beratungszentrum, Tagesklinik, Jugendamt, Polizei usw.

Beteiligungen an Schulentwicklung/Abstimmung von Schulentwicklungs-
planungen und Jugendhilfeplanungen (§80Abs. 1 SchulG)
Planungen und Organisation für und in der Schule
 
 
 -
Schulsozialarbeiterinnen:
Karin Henne-Pecher
und 
Katrin Rutkowski 
 
Tel.: 05273 - 368 89 39
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Sprechstunden:
Montag bis Donnerstag 9 bis 13 Uhr und nach Vereinbarung