Lernen lernen

-

Methodentraining, Teamentwicklung, Kommunikationstraining

an der Sekundarschule im Dreiländereck

 

EVA MT TE KT
 

  Elementare Lern- und

  Arbeitstechniken (sh. Anhang)

  Elementare

  Kooperationstechniken

  Elementare

  Kommunikationstechniken

       
Kl. 5 - Ordnung halten: - Einzelarbeit vertiefen - Gesprächsregeln
    Arbeitsplatz, Mäppchen, - Partnerarbeit vertiefen - zuhören
    Ranzen - für Gruppenarbeit - Texte vortragen/ vorlesen 
  - Heft-/Mappengestaltung   motivieren - freies Sprechen und
  - Lernkärtchen herstellen und - Regeln entwickeln   Erzählen (Angstfreies
    damit effektiv üben     Sprechen)
  - Sachverhalte anschaulich    
    visualisieren (Symbole,   - Interaktionsspiele
    Piktogramme, Skizzen…)    
  - Plakatgestaltung    
    (Regeln)    
       
Kl. 6 - Markieren und strukturieren - Gruppenarbeit vertiefen - Rollenspiele
    (Schlüsselwörter, - verschiedene Formen - Empathie schulen
     Spickzettel)   von GA kennen lernen - Redebeiträge aufgreifen
  - Nachschlagen - Eigenbeurteilung   und weiterführen
  - Fragen finden und   (Feedback-Bogen) - Angstfreies Erzählen
    notieren    
  - Effektiver Lernen (Vorbe-   - Vorlesewettbewerb
    reitung von Klassenarbeiten)     
       
Kl. 7 - Recherche  (Bücherei, - zunehmend - eigene Meinung einbringen
    u. Internet)   eigenständige - eigene Meinung überdenken
  - Mindmaps erstellen   Organisation von GA   und Stellung nehmen
  - Schaubilder erstellen - GA bewerten (Selbst- - angemessen Kritik üben
  - Texte (kurz)    und Fremdbeobachtung) - Kommunikationsangst
     zusammenfassen     abbauen
  - Sinnvoll auswendig     
    lernen   - Vortrag halten
  - Richtiges Einteilen der    
    Zeit    
       
Kl. 8 - Referat halten - Vorhaben gemeinsam - Gespräche leiten
  - Gliederung erstellen   selbstständig planen - Diskussionsregeln
  - Protokollieren   GA-Projekt / Berufe - Vorstellungsgespräch
  - Arbeitsplan erstellen   erkunden - Interview
  - Zeitmanagement   (Berufswegeplanung)   (Bewerbertraining)
       
Kl. 9 - Richtiges Zitieren - GA-Projekt / Berufe - Diskussion führen
  - Prüfung systematisch   erkunden - argumentieren 
    vorbereiten   (Berufswegeplanung) - Simulation mdl. Prüfungen
  - Projektarbeit: - Projektarbeit: - Projektarbeit:
    Themenfindung, Fragen,                   Informationsbeschaffung,   Gliederung, Arbeits- u. Zeitplan   Gruppenfindung,   Aufgabenverteilung    Präsentieren
  - Visualisieren - Reflektieren - Vorstellungsgespräch
       
Kl. 10 - Effektives Lernen und - siehe Kl. 8 und 9 . - 1x1 der Rhetorik
    Behalten           Fortführung  
  - Klassenarbeiten vorbereiten    
  - Visualisieren    
       
Hinweise:
Die Schüler legen in Klasse 5 einen „Methodenordner“ (Schnellhefter) an, der in der Schule jederzeit griffbereit deponiert wird. In den folgenden Schuljahren wird dieser weitergeführt. Die Gesprächsregeln werden in jedem Jahrgang wiederholt.
Diagnoseverfahren: Hamburger Schulleistungstest 4/5 (Deutsch, Mathe, Sachkunde) und Münsteraner Rechtschreibanalyse

 

Anhang      
 

 Methode I

  Methode II   Methode III
       
Jahrgang 6 Lesetechniken Nachschlagen Effektives Lernen
  Schlüsselbegriffe Informationsquellen erschließen und erarbeiten Markieren / Strukturieren
  W-Fragen entwickeln    
  Fünf-Gang Lesetechnik    
       
Jahrgang 7 Lernstrategien Markieren / Strukturieren Mindmapping Visualisierung
  Gruppenarbeit Notizen Plakat
  Lernen an Stationen    
  Werkstattunterricht    
       
Jahrgang 8 z.B. Experimentieren im naturwissenschaftlichen Bereich Informationsbeschaffung Visualisieren und Gestalten
  Rasch lesen   Präsentieren I
      Referat
       
Jahrgang 9 Zeitplanung Protokollieren Präsentieren II
  Projektarbeit   Rede halten
  Bewerbungstraining   Argumentieren und vortragen
  Berufswahlspezifische Kommunikations- und Kooperationssituationen durchspielen und reflektieren   Referat digital
       
Jahrgang 10 Brainstorming Informationsbeschaffung Formale Regeln (Zitieren, Quellen etc.)
Wiederholung Mindmapping   Referatgestaltung
  Zeitplanung    
  Vorbereitung auf die zentrale Abschlussprüfung und Aufarbeitung von fachspezifischen Problemen